Home

Nun, wollen Sie wissen, wie ich, Ursula Koschinsky, geboren am 24.11.1923 zu Königsberg in Ostpreußen, zum Zeichnen, Malen und Gestalten kam? Die Zeichnung aus dem Jahre 1943, ein Abbild meiner Mutter, das sich bis heute in meinem Besitz befindet, zeigt, dass sich mein Talent schon früh zeigte. Talente, die schlummern, kommen auch bei widrigen Umständen häufiger zum Tragen, als man gemeinhin anzunehmen gewillt ist. So wurde mir, meines Talentes wegen – durch vielerlei Umstände aus Königsberg im Jahre 1945 verjagt – das Studium an der Landeskunstschule Hamburg vom Jahre 1946 an ermöglicht. Die Auseinandersetzung mit den Kunstströmungen des 20. Jahrhunderts prägen seither meine Arbeiten.

 

Aktuelles

Vernissage am 10. September 2015 um 19 Uhr
Produzenten Galerie
Hagenauer Straße 7
10435 Berlin-Prenzlauer Berg
www.berlin-produzentengalerie.de

Vernissage am 13. August 2015
Galerie Achtzig
Brunnenstraße 150
10115 Berlin-Mitte
www.dianaachtzig.de

Artikel auf der Heimatseite-Ausgabe vom 8.8.2015
Preußische Allgemeine Zeitung

Vortrag am 13.7.2015
Osteuropa Zentrum Berlin
www.osteuropa-zentrum.de